12tel Blick Halbzeit

baeume_1_6 see_1_6 strasse_1_6

Und wenn ihr euch das Staunen erhalten könntet über die täglichen Wunder eures Lebens,
so wäre euer Schmerz nicht weniger erstaunlich als eure Freude.
Denn dann würdet ihr die vier Jahreszeiten eures Herzens so annehmen,
wie ihr die Jahreszeiten annehmt, die über eure Felder ziehen.

Khalil Gibran

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s